Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Buchrezensionen


Hier finden Sie eine Übersicht unserer Rezensionen.

Wollen Sie selbst eine Rezension veröffentlichen? Dann benutzen Sie bitte unser Formular.

Sortiere nach: Alphabet | Neue Bücher | Alte Bücher | Beliebtheit | Standard (neueste Rezensionen)

Seiten:  Erste  < 411 412 413 414 415 416 417 418 419  >  Letzte

Zamolo, Lucia: Rot ist doch schönZamolo, Lucia (#4969)
Rot ist doch schön
„Fun & Facts rund ums Thema Menstruation“ verspricht das vorliegende Buch von Lucia Zamolo, das der ambitionierte Bohem Verlag, der nun zur Coppenrath Gruppe in Münster gehört, verlegt hat. Auf eine witzige und humorvolle, in der

Zandvliet, Martin: Unter dem Sand - Das Versprechen der FreiheitZandvliet, Martin (#4970)
Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit
Eine ganz andere und neue Art der Vergangenheitsbewältigung verspricht dieser Film des dänischen Regisseurs Martin Zandvliet. Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges im Mai 1945 muss ein knappes Dutzend junger Soldaten aus Deutschland die dänische

Zapperi, Roberto: Abschied von Mona LisaZapperi, Roberto (#4971)
Abschied von Mona Lisa
Ausgelächelt? Seit Jahrhunderten bereits verzaubert Mona Lisas geheimnisvolles Lächeln nicht nur Betrachter und Museumsbesucher, sondern es ranken sich auch zahlreiche Legenden um das Bild und seine Entstehung, genauso, wie das Bild Leonardo

Zazzo, Anne: LingerieZazzo, Anne (#4972)
Lingerie
Anne Zazzo ist die Kuratorin des Modemuseums in Paris und hat sich also solche wohl auch in die Keller ihres eigenen Archivs begeben, um die hier vorgestellten kulturgeschichtlichen Schätze zu bergen. Genauso wie das wirklich Wertvolle in Kellern,

Zeffirelli, Franco: Jesus von NazarethZeffirelli, Franco (#4973)
Jesus von Nazareth
„Was ist die Wahrheit?“ heißt es nicht nur im Evangelium (Joh 18,38) und der französische Autor Eric-Emmanuel Schmitt geht in seiner im Jahre 2000 erschienen Romanbiographie „L‘Evangile selon Pilate“ genau dieser Frage nach und

Zeh, Juli: NeujahrZeh, Juli (#4974)
Neujahr
Henning ist ein moderner Mann. Ein Mann, für den Gleichberechtigung nicht nur ein wohlfeiler Slogan ist. Er, der seinen Beruf als Lektor eines Sachbuchverlags liebt, hat sich zusammen mit seiner Frau Theresa für ein Familienmodell entschieden,

Zeh, Juli: Neujahr (Hörbuch)Zeh, Juli (#4975)
Neujahr (Hörbuch)
Juli Zeh, Neujahr (Hörbuch), der Hörverlag 2018, ISBN 978-3-8445-2979-1 Henning ist ein moderner Mann. Ein Mann, für den Gleichberechtigung nicht nur ein wohlfeiler Slogan ist. Er, der seinen Beruf als Lektor eines Sachbuchverlags liebt, hat

Zeh, Juli: UnterleutenZeh, Juli (#4976)
Unterleuten
Sie selbst ist vor vielen Jahren aus der Stadt in ein kleines Dorf in Brandenburg gezogen, die Schriftstellerin Juli Zeh, die für ihren neuen Roman ihren bisherigen kleinen Verlag Schöffling & Co. verlassen hat und unter den großen Schirm eines

Zehnder, Christian: Die Welt nach dem KinoZehnder, Christian (#4977)
Die Welt nach dem Kino
Sein literarisches Debüt, der episodenhafte Kurzroman „Julius“, hat mich im Jahr 2011 überzeugt. Da schrieb ein junger Mann seinen ersten Roman über einen jungen Mann, der seine ersten Schritte macht, tastend und vorsichtig in die Welt

Zehrer, Klaus Cäsar: Das GenieZehrer, Klaus Cäsar (#4978)
Das Genie
1886 landet der junge ukrainische Einwanderer Boris Sidis in New York. Er hat keinen Cent in der Tasche, aber einen brillanten Geist und den großen Ehrgeiz, die Welt von Dummheit und Krieg zu befreien – durch Bildung. Wenige Jahre später, Boris

ZEIT-Edition: "Legenden des Jazz“ Edition mit 15 CDs plus BegleitbuchZEIT-Edition (#4979)
"Legenden des Jazz“ Edition mit 15 CDs plus Begleitbuch
„The very thought of you/I forget to do/Those little ordinary things/That everyone ought to do/I'm livin' in a kind of a daydream/I'm happy as a queen/And foolish though it may seem/To me that's everything/The mere idea of you/The longing here

Zekl, Hans Günter : Aristoteles: Metaphysik Zekl, Hans Günter (#4980)
Aristoteles: Metaphysik
Das „Staunen“ gilt gewissermaßen als „Anfang der Philosophie“ und auch von späteren Philosophen wurde darauf gerne Bezug genommen. „Staunen“ auf Griechisch ist wahrscheinlich auch im Sinne von „Verwunderung“, „Erstaunen“ und


Seiten:  Erste  < 411 412 413 414 415 416 417 418 419  >  Letzte
Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> New Eastern Europe
> Free Tibet
> Naturschutzbund





Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Datenschutz | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2021 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.34 erstellte diese Seite in 0.113551 sek.