Biographien Rezensionen Diskutieren im versalia-Forum Das versalia.de-Rundschreiben abonnieren Service für Netzmeister Lesen im Archiv klassischer Werke Ihre kostenlose Netzbibliothek

 


Buchrezensionen


Hier finden Sie eine Übersicht unserer Rezensionen.

Wollen Sie selbst eine Rezension veröffentlichen? Dann benutzen Sie bitte unser Formular.

Sortiere nach: Alphabet | Neue Bücher | Alte Bücher | Beliebtheit | Standard (neueste Rezensionen)

Seiten: 1 2 3 4 5  >  Letzte

Musil, Robert: Der Mann ohne EigenschaftenMusil, Robert (#1)
Der Mann ohne Eigenschaften
Grundlage der folgenden Rezension ist der erste Band von Robert Musils "Der Mann ohne Eigenschaften", welcher die ersten drei Teile des unvollendet gebliebenen Gesamtwerkes in sich vereint. Teil 1 und 2 mit den Titeln "Eine Art

Mann, Thomas: Der Tod in VenedigMann, Thomas (#2)
Der Tod in Venedig
Diese außerordentlich sprachgewaltige Novelle von Thomas Mann handelt von der verbotenen Leidenschaft eines alternden Schriftstellers zu einem schönen Knaben. Es geht in dieser Erzählung aber um noch viel mehr. Es geht um das ewige Thema Liebe,

Musil, Robert: Die Verwirrungen des Zöglings TörleßMusil, Robert (#3)
Die Verwirrungen des Zöglings Törleß
"Die Verwirrungen des Zöglings Törleß" ist der erste Roman von Robert Musil (1880-1942). Er erschien im Jahre 1906 und spielt im Milieu einer k.u.k. österreichischen Militärerziehungsanstalt, einem Konvikt in der Stadt W. Da Musil

Mann, Thomas: Tonio KrögerMann, Thomas (#4)
Tonio Kröger
Hans Hansen - ein gewöhnlicher Name, der für einen sehr gewöhnlichen Menschen stehen soll - und doch verbindet sich mit ihm Tonio Krögers erste Liebe. 14 Jahre zählt der Protagonist, als er die schmerzlichen Erfahrungen, die eine heftige

Puschkin, Alexander: GedichtePuschkin, Alexander (#5)
Gedichte
Alexander Sergejewitsch Puschkin, 1799 in Moskau geboren und 1837 in St. Petersburg einem Duell zum Opfer gefallen, verfasste zwischen diesen Jahren Poesie und Prosa, die mit der Zeit nichts verloren hat, auch wenn die Mehrheit der hiesigen

Koeppen, Wolfgang: Tauben im GrasKoeppen, Wolfgang (#6)
Tauben im Gras
Ein Februartag in München 1949. Ein Nachkriegsalltag. Wolfgang Koeppen (1906-1996) hat ihn in seinem 1951 erschienenen Roman "Tauben im Gras" auf der Grundlage seines Erlebthabens erdacht und aufbewahrt. Es ist ein Roman menschlicher

Becher, Johannes Robert: AbschiedBecher, Johannes Robert (#7)
Abschied
Das 20. Jahrhundert bricht an und für den Jungen Hans Gastl, Sohn eines Münchener Staatsanwaltes, soll alles anders werden, er will sich bessern - das gelobt er sich. Doch, so erfährt der Leser in Johannes R. Bechers 1945 erschienenen Ich-Roman

Timm, Uwe: Die Entdeckung der CurrywurstTimm, Uwe (#8)
Die Entdeckung der Currywurst
Lena Brücker soll sie geheißen, die „Entdeckerin“ der Currywurst, denn die „Erfinderin“ kann sie unmöglich gewesen sein, davon gibt es wohl nicht nur eine. Frau Brücker teilt ein typisches deutsches Hausfrauenschicksal. Von ihrem Mann,

Zweig, Stefan: Ungeduld des HerzensZweig, Stefan (#9)
Ungeduld des Herzens
Ungeduld des Herzens, Stefan Zweigs einziger Roman, handelt von leidenschaftlicher, einseitiger Liebe und falschem Mitleid. Mitleid, das nicht von Nutzen ist, sondern von Schaden. Der Schauplatz des Romans ist ein ungarisches

Brussig, Thomas: Wasserfarben.Brussig, Thomas (#10)
Wasserfarben.
»Wasserfaben« ist der Debütroman von Thomas Brussig, der zuerst unter dem Pseudonym Cordt Berneburger veröffentlicht wurde. Man könnte ihn als Mutter seiner späteren Bestseller Helden wie wir und Sonnenalle bezeichnen, in denen ähnliche

Proust, Marcel: CombrayProust, Marcel (#11)
Combray
In "Combray" schildert Marcel Proust die Jugendzeit des kleinen Marcel in der französischen Kleinstadt Combray und gibt dabei vor allem ein sehr detailliertes Bild des ihn umgebenden sozialen Milieus, der gehobeneren Schicht, mit all

Mann, Thomas: TristanMann, Thomas (#12)
Tristan
Hier ist "Einfried", das Sanatorium! - so beginnt Thomas Manns 1903 verfasste Novelle "Tristan" und damit ist bereits geklärt, wo sich die der Einleitung folgende Handlung abspielen wird. Wer handelt, ist ebensoschnell


Seiten: 1 2 3 4 5  >  Letzte
Anmelden
Benutzername

Passwort

Eingeloggt bleiben

Neu registrieren?
Passwort vergessen?

Neues aus dem Forum


Gedichte von Georg Trakl

Verweise
> Unser Buchladen
> Lyrikband seelengruende
> Neue Gedichte: fahnenrost
> Kunstportal xarto.com
> Suchmaschine z3ro.net



005 Micro Button 3  88x31 / SBS

Das Fliegende Spaghettimonster

netzbibliothek | Anti-Literatur | Buchladen | Topliste | FAQ | Impressum | Rechtliches | Partnerseiten | Seite empfehlen | Schlesien | RSS

Systementwurf und -programmierung von zerovision.de

© 2001-2017 by Arne-Wigand Baganz

v_v3.31 erstellte diese Seite in 0.222889 sek.